Michael Frei – Der Dritte im Bunde

Seit Anfang des Jahres ist Michael Frei das dritte Mitglied der Geschäftsleitung –
die persönliche Verbindung mit HEIDEGGER gibt es aber schon seit beinahe 20 Jahren.

Lange schon hegte Michael Frei den Wunsch, einmal so richtig «an der Front» zu arbeiten. Direkt mit den Endkunden zu tun zu haben und den Markt «eins zu eins» zu erleben. Dieser Wunsch ging 2016 in Erfüllung, als er das Angebot von Jasmin Collini Heidegger und Jakob William Heidegger, in ihrem Unternehmen tätig zu sein, annahm. Aber jetzt von Anfang an:

Nach seinem Wirtschaftsstudium an der Universität Zürich sammelte er in einer Schweizer Grossbank seine ersten Berufserfahrungen. Schnell zog es ihn in die Automobilbranche, wo ihn die Marke BMW über 14 Jahre lang begleitete. Dank seiner fundierten Kenntnisse und seiner bereits jahrelangen persönlichen Beziehung zu HEIDEGGER war er der Wunschkandidat bei der Neubesetzung der Verkaufsleitung.

«Die grossen Herausforderungen der Automobilbranche und die Rolle bei HEIDEGGER als Importeur der Marke BMW ALPINA für die Schweiz und das Fürstentum machen es aus, dass ich eine äusserst spannende Aufgabe ausführen darf, bei welcher kein Tag gleich wie der andere ist und ich jeden Tag mit grosser Freude zur Arbeit gehe», fasst Michael Frei zusammen.

Frische Gedanken tanken

In seiner knapp bemessenen Freizeit verbringt er viel Zeit mit seinem Sohn. Die Sportarten Wakeboarden, Mountainbiken und Wildwasserkajakfahren betreibt er, so oft es möglich ist. «Aber auch ein gutes Essen mit einem schönen Weingehört zu einem entspannten Abend dazu», sagt er lachend.

Und welches ist das Lieblingsauto von Michael Frei? Es gibt Fahrzeuge, bei denen zählen die inneren Werte – der ALPINA B5 Biturbo Touring ist so eines.

Ein sportlich-eleganter Business- und Familienkombi, mit dem man ohne Pomp und Getöse entspannt zum Geschäftstermin erscheint, die Kinder vom Training abholt oder mit Sack und Pack in die Ferien fährt. «Der ALPINA B5 Biturbo Touring ist perfektes Understatement, das fasziniert mich», erklärt er. Aber nur nach aussen hin gibt sich sein aktuelles Lieblingsauto als Gentleman. Mit der ausserordentlichen Leistung – 621 PS, 3,6 Sekunden von 0 auf 100, 322 km/h Spitzengeschwindigkeit – ist der B5 ein superschneller Sportwagen, der von sehr komfortabel bis extrem sportlich alles beherrscht.

Dreierspitze

Den Erfolg teilt Michael Frei nicht nur mit seinen Mitarbeitenden, sondern auch mit zwei starken Persönlichkeiten. Die Inhaber Jasmin Collini Heidegger und Jakob William Heidegger lenken zusammen mit ihm nach wie vor die Geschicke des Unternehmens. «Unsere Zusammenarbeit ist geprägt von gegenseitiger Wertschätzung und dem gemeinsamen Willen, täglich unser Bestes für Kunden, Mitarbeiter und HEIDEGGER zu geben. Wir sind auf Kurs».